+43 1 3332444 office@dieklinik.at
piercingstudio wien,tattoo wien,permanent make up wien,microblading wien,augenlid permanent make up,lippen permanent make up,accor plasma pen wien

Leider liest man sowohl in Zeitungen und Zeitschriften als auch im Internet sehr häufig von nicht sach- und fachgerecht durchgeführten Permanent Make ups, Verheilungsstörungen sowie Allergien gegen die verwendeten Pigmente. Sehr lange Zeit gab es in Österreich keine Vorschriften für die Durchführung von Permanent Make ups – jeder, der glaubte, ein Permanent Make up durchführen zu können, durfte seine Dienstleistung anbieten – Permanent Make up war ein freies Gewerbe.
Durch die leider relativ hohe Anzahl an Komplikationen im Bereich Permanent Make up, reagierte der Gesetzgeber in Österreich im Jahr 2003 mit der Herausgabe einerAusübungs- sowie Ausbildungsverordnung für Permanent Make up. Dies führte dazu, dass Permanent Make up in Österreich ein bewilligungspflichtiges Gewerbe wurde – und somit auch ein offiziell anerkannter Beruf.

Um in Österreich den Beruf des Pigmentierers ausüben zu dürfen, muss man eine entsprechende, vom österreichischen Gesetzgeber (im Bundesgesetzblatt 139/2003) vorgeschriebene Ausbildung sowie eine positiv absolvierte Befähigungsprüfung für den Bereich Permanent Make up.
Wenn man alle diese Voraussetzungen erfüllt und alle Prüfungen absolviert hat, darf man den Gewerbeschein für Kosmetik eingeschränkt auf Permanent Make up beantragen.
Die Ausbildung zum Pigmentisten bzw. Permanent Make up Kosmetiker wird in Österreich zum Beispiel bei Gaube Kosmetik Wien und Graz (www.gaube-kosmetik.at) sowie am Wifi Wien (www.wifiwien.at) angeboten.

Der Lehrgang ist folgendermaßen aufgebaut:

1. Medizinischer Lehrgang:

Hier werden folgende Inhalte vermittelt:

– Hygiene und Infektionslehre
– Virologie
– Bakteriologie
– Pilze
– Geschlechtskrankheiten
– Desinfektion
– Sterilisation
– Abfall
– Dermatologie
– Kontraindikationen
– Erste Hilfe
– Grundkenntnisse jugendpsychiatrischer und jugendpsychologischer Einschätzung

 

2. Theoretische Ausbildung Permanent Make up sowie Visagismus:

Hier werden folgende Inhalte vermittelt:

– Grundregeln der Augenbraue, Lid und Lippe
– Austarieren und Korrigieren der Gesichtsform
– Technik und Farbenlehre
– Kontraindikationen und Hygienevorschriften lt. BG.VO 141&139
– Abfallwirtschaft, rechtl.Maßnahmen, Selbstschutz / Prävention
– Risikovermeidung, Beratungsgespräch, Behandlungsablauf, Nachversorgung
– theoretische Grundbegriffe, Materialkunde, Farbenlehre
– Vereisung – Methoden der schmerzarmen Behandlung
– Pigmentiertechniken bei Augenbraue, Lid, Lippe
– Farbmischlehre, Nadelwahl, neue Stichtechniken
– Einführung in das paraMEDizinische Permanent Make-up (optische Rekonstruktion des
Brustwarzenvorhofes, Narbenanpassung) & Scalp
– Einführung in Soft Lift Lining – Meso Lifting
– Bundesgesetzblatt §139 & §141
– Praktisches Arbeiten an Modellen für Visagismus
– Erstes Pigmentieren auf Übungsmatten

 

3. Praktische Ausbildung Permanent Make up:

– Desinfektion und Sterilisation Praxis
– Kundengespräch/Kundenberatung
– Vorbereitung des Arbeitsplatzes inkl. Anziehen steriler Handschuhe
– Durchführung von mindestens acht Permanent Make ups

Die positive Absolvierung dieses Kurses, der mit einer theoretischen und praktischen Prüfung abschließt, berechtigt zur Teilnahme an einer Befähigungsprüfung in einem Institut der österreichischen Wirtschaftskammer.

Durch die positive Absolvierung dieses Kurses, welcher mit einer theoretischen und praktischen Prüfung abschließt, ist man berechtigt, an einer Befähigungsprüfung für Permanent Make up an einem Standort der österreichischen Wirtschaftskammer teilzunehmen. Nach positiver Absolvierung dieser Prüfung können der Gewerbeschein gelöst sowie ein Geschäft eröffnet werden.

Seit 2003 gelten somit hohe Anforderungen an Personen, die den Beruf des Pigmentierers erlernen und Permanent Make up anbieten wollen. Damit wurde auch sichergestellt, dass sich die Qualität der Leistungen drastisch verbessert und die Sicherheit für den Kunden deutlich erhöht haben.

Seit Einführung dieser Gesetze ist die Zahl der Permanent Make up Studios, die einen offiziellen Gewerbeschein besitzen, deutlich gestiegen. Leider gibt es jedoch nach wie vor Privatpersonen und auch Studios, die ihre Dienste ohne entsprechende Gewerbeberechtigung anbieten.
Achten Sie daher bitte genau, wem Sie sich in Sachen Permanent Make up anvertrauen.

 

 

piercingstudio wien,tattoo wien,permanent make up wien,microblading wien,augenlid permanent make up,lippen permanent make up,accor plasma pen wien
 

 

piercing

DIE KLINIK bietet dir Piercings auf höchstem Niveau, die neueste Technik und Materialien.

 

 

 

piercingstudio wien,tattoo wien,permanent make up wien,microblading wien,augenlid permanent make up,lippen permanent make up,accor plasma pen wien
 

 

tattoo

Jedes Tattoo wird in Absprache mit dir nach deinen persönlichen Wünschen entworfen.

 

 

 

piercingstudio wien,tattoo wien,permanent make up wien,microblading wien,augenlid permanent make up,lippen permanent make up,accor plasma pen wien
 

 

pmu

Mit Permanent Make up siehst du bereits beim Aufwachen verführerisch und ausdrucksstark aus.

 

 

 

piercingstudio wien,tattoo wien,permanent make up wien,microblading wien,augenlid permanent make up,lippen permanent make up,accor plasma pen wien
 

 

hygiene

Eine hoher Hygienestandard in unserem Piercingstudio ist eine Selbstverständlichkeit.

 

Kontakt aufnehmen

Termin vereinbaren Kontaktieren Sie uns! Rufen Sie uns an!
+43 1 3332444