FAQ – PERMANENT MAKE UP

Was versteht man unter Permanent Make up?

Permanent- Make up ist eine spezielle Methode zur dauerhaften Verschönerung der Augenpartien und Mundpartie. Die für dieses Verfahren entwickelten, allergiegetesteten Pigmente werden mit Hilfe eines Pigmentiergerätes, in welches diverse Hygienemodule eingesetzt werden können, sanft in die Haut eingebracht. Diese ca. einstündige Behandlung ist unter der Verwendung von zuvor vom Kunden äußerlich aufgetragenen Lokalanästhetika (Betäubungsmittel) und lokaler Anwendung von Kälte nahezu schmerzfrei und unblutig. Die jeweilige Verschönerung ist je nach Hautbeschaffenheit, gewähltem Farbton und UV Exposition der pigmentierten Stelle mehrere Jahre haltbar.

Wie lange hält Permanent Make up?

Hierzu geben Permanent Make up Anbieter unterschiedliche Haltbarkeitszeiten an.

Prinzipiell hält ein Permanent Make up etwa eineinhalb bis fünf Jahre – oder länger. Individuelle Hautbeschaffenheit, Geschwindigkeit der Zellteilung und Farbintensität der Zeichnung sind ausschlaggebend für die Haltbarkeit der Verschönerung. Durch Auffrischung des Permanent Make up´s verlängert sich die Haltbarkeit, da viele neue Pigmente zu den bereits bestehenden eingebracht werden.

Ist das Pigmentieren schmerzhaft?

Wenn man die Haut äußerlich mit Lokalanästhetika, cremeförmigen Betäubungsmitteln (von der Kundin aufgetragen) betäubt, wird das Einarbeiten der Pigmente in der Regel nur als Kribbeln oder Kitzeln auf der Haut empfunden, sofern der Pigmentierer über viel Erfahrung und über eine ruhige, sanft arbeitende Hand verfügt.

Da das Schmerzempfinden allerdings von Kundin zu Kundin verschieden ist, kann nie ganz genau vorhergesagt werden, wie die einzelne die Behandlung wahrnimmt.

Zusätzlich kann mittels eines speziellen Gerätes die Haut vereist werden – diese lokale Kälteanwendung reduziert sowohl das Schmerzempfinden als auch die Schwellung und Lymphtätigkeit – dadurch gelingt es, mehr Pigmente in die Haut einzubringen.

Wir von DieKlinik bieten in Kooperation mit einer Ärztin auch die Möglichkeit an, die zu pigmentierende Stelle durch setzen einer Lokalanästhesie vollkommen schmerzunempfindlich zu machen.

Wann spricht man von “Verzeichnungen”?

Von einer Verzeichnung spricht man, wenn die Form und Farbgebung eines Permanent Make ups nicht den individuellen Wünschen und Merkmalen der Kundin entspricht oder die Farbgebung zu dunkel, zu bunt oder zu grell ausgefallen ist.

Keine Angst! – Zu Verzeichnungen kann es nicht kommen, wenn ein als Visagist ausgebildeter Permanent Make up Spezialist die mit der Kundin gemeinsam ausgesuchte Farbe mit Hilfe eines feinen Pinsels zunächst einmal dort aufträgt, wo sie anschließend in die Haut gebracht werden soll. Wir legen allergrößten Wert auf das Vorzeichnen. Pigmentiert wird von uns nur, was die Kundin im Handspiegel gesehen und befürwortet hat!

Welche Korrekturmöglichkeiten von Verzeichnungen gibt es?

Wir sind bemüht, missgestaltete Form- und Farbgebungen mit passenden Farbpigmenten zu überzeichnen. Dabei können dunklere Farben mit helleren überlagert werden. Zum Teil muss mit Hauttönen retouchiert werden, wo keine bunte Farbe hingehört.

Wenn sehr dunkle oder von der Form her gänzlich unpassende Pigmentierungen ganz entfernt werden sollen, gibt es mehrere Möglichkeiten:

      1. Entfernung mittels Korrekturgels: Dabei wird  ein spezielles Präparat in die Haut eingebracht, welches die Farbpigmente ausschwemmt. Damit kann es gelingen, die Pigmentierung komplett zu entfernen. Dafür sind jedoch mehrere Behandlungen im Abstand von jeweils 6 Wochen notwendig.

 

      1. Entfernung mittels Laser: Hierfür ist der Besuch eines Arztes erforderlich, da die Anwendung von Lasern Ärzten vorbehalten ist. Auch bei Laserbehandlungen sind mehrere Sitzungen im Abstand von einigen Wochen erforderlich, um die Pigmentierung ganz zu entfernen. Hierbei besteht leider immer die Gefahr, dass sich Narben bilden bzw. die Behaarung an den behandelten Stellen (z.b. Augenbrauen) verloren geht.

 

    1. Operative Entfernung der Pigmentierung: Auch hierbei ist der Besuch eines Arztes erforderlich. Dieser entfernt die Pigmentierung chirurgisch. Nach einigen Wochen kann die Stelle dann neu pigmentiert.

Was kostet ein Permanent Make up?

Die Preiskalkulation richtet sich nach der Art der Ausführung und wird mit Ihnen bei Ihrem persönlichen und ausführlichen Beratungstermin besprochen. Eine allgemeine Preisübersicht entnehmen Sie bitte unserer Preisliste.

KONTAKT

Mariahilfer Strasse 45
(im Raimundhof)
A-1060 Wien
Tel.: +43/1/333 2 444
+43/664/333 2 444
E-Mail: office@die-klinik.at

ÖFFNUNGSZEITEN

DI-FR 11:00 bis 18:00 Uhr
SA 11:00 bis 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung

PIERCING & TATTOO STUDIO